Milcherlöse

Auf Milchfett und -eiweiß füttern?

In Zeiten geringer Milchpreise stellt sich die Frage, ob sich die Erlöse über höhere Milchinhaltsstoffe verbessern lassen.

Milchfett und -eiweiß werden aktuell oft besser bezahlt. Je nach Produktangebot (z. B. Käse oder H-Milch) der Molkereien zeigt sich in Deutschland jedoch eine sehr unterschiedliche Bewertung der Milchinhaltsstoffe. Erste Milchverarbeiter wie die Molkerei Ammerland oder das DMK, haben die Korrekturwerte an den Grundpreis gekoppelt. Steigt der Milchpreis, steigen auch die Korrekturwerte.

Fütterungsstrategie anpassen?

Lohnt es sich die Fütterungsstrategie anzupassen? Zunächst sollte man sich, die Bezahlung der Molkerei anschauen und kalkulieren, wie eine Erhöhung der Milchmenge bzw. der Inhaltsstoffe die Erlösseite verändert (Übers. 1). Bei Molkereien, die eine höhere Fett-/Eiweißkorrektur aufweisen, kann sich zumindest bei niedrigen Milchpreisen ein höherer Erlös als bei einer gesteigerten Milchmenge zeigen (von Inhaltsstoffmengen abhängig). Einige Molkereien erhöhen mit dem Auszahlungspreis allerdings auch die Fett- und Eiweißkorrektur, dann könnten sich auch bei hohen Preisen höhere Inhaltsstoffe lohnen.

Achtung! Der Erlös ist höher, doch ist die Frage, wie teuer die Erhöhung der Inhaltsstoffe/Menge erkauft werden muss. Außerdem kann eine Steigerung von Fett und Eiweiß zulasten der Milchmenge gehen. Spätestens dann ist der Erlösvorteil aufgezehrt. Eine Rationsumstellung darf nicht auf Kosten der Milchmenge gehen, da sie entscheidend für den Gesamterlös bleibt. Deshalb muss zwischen Mehrerlös und Zusatzkosten immer abgewogen werden! Dies lässt sich z. B. mit dem IOFC (mit Varianten „spielen“) kalkulieren. Ein Beispiel: Es sollen pansengeschützte Aminosäuren (AS) eingesetzt werden, die sowohl den Eiweiß-/Fettgehalt als auch die Milchmenge fördern können.
Formel IOFC: (zusätzlich erzielter Milcherlös/Kuh/Tag) - Kosten für AS
Beispiel: (0,28 €/Kuh/Tag) - 0,15 €/Kuh/Tag = 0,13 €

Schwankungen ausgleichen

Der Return on...


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen