Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Folie mit O2-Barriere reduziert Lagerverluste Digital Plus

Durch Silofolien mit Sauerstoffbarriere können nachweislich Verluste reduziert und die aerobe Stabilität der Silagen verbessert werden. Von der Universität für Biowissenschaften in Nottingham (UK) wurden gemeinsam mit dem statistischen Fachbereich der Universität Warwick (UK) 51 Vergleiche von Standard-Polyethylen-Folien mit verschiedenen Folien mit Sauerstoffbarriere (Oxygen Barrier = OB) in Abdecksystemen für Fahrsilos, Haufensilos (ohne Wand) und Siloballen in einer Meta-Analyse zusammengefasst und ausgewertet. Hauptkriterien waren dabei die Unterschiede in den Lagerverlusten und in der aeroben St

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Email-Adresse oder Benutzername
Passwort
Durch Silofolien mit Sauerstoffbarriere können nachweislich Verluste reduziert und die aerobe Stabilität der Silagen verbessert werden. Von der Universität für Biowissenschaften in Nottingham (UK) wurden gemeinsam mit dem statistischen Fachbereich der Universität Warwick (UK) 51 Vergleiche von Standard-Polyethylen-Folien mit verschiedenen Folien mit Sauerstoffbarriere (Oxygen Barrier = OB) in Abdecksystemen für Fahrsilos, Haufensilos (ohne Wand) und Siloballen in einer Meta-Analyse zusammengefasst und ausgewertet. Hauptkriterien waren dabei die Unterschiede in den Lagerverlusten und in der aeroben Stabilität der Silagen. Ergebnisse: Die durchschnittlichen Verluste an Trockenmasse (TM) in den obersten 10 bis 60 cm der Silagen aus Fahrsilos und Haufenmieten während der Lagerung, lagen unter Standardfolie bei 195 g/kg und bei denen unter den Folien mit Sauerstoffbarriere bei 114 g/kg TM (41 Datensätze). Bei den Silageballen lagen die Verluste bei den in Standardfolie eingewickelten Silagen bei 76,8 g/kg TM und bei denen in OB-Folien bei 45,6 g/kg TM (10 Datensätze). Ob die Oberfläche der Silagen ungenießbar war, wurde subjektiv bewertet. Dabei wurden bei den Silagen unter der Standardfolie 107 g/kg TM und 29,6 g/kg TM für die in OB-Folien gelagerten Silagen, als ungenießbar bewertet (5 Datensätze). Die aerobe Stabilität lag für die Silage, die unter Standardfolie gelagert wurde, bei 75 Stunden und bei 135 Stunden für die Silage unter OB-Folie (11 Datensätze). Folien kombinieren Die Ergebnisse der Meta-Analyse zeigen, dass Silofolien mit einer Sauerstoff-Barriere die Verluste an den äußeren Schichten der Silage im Silo und in Ballen signifikant reduzieren. Und dass die aerobe Stabilität der oberen Schichten im Silo durch die weniger luftdurchlässigen Folien gesteigert wird. Für den Einsatz von Folien mit Sauerstoffbarriere bietet sich eine Kombination von Unterziehfolie plus Standardfolie an. Es gibt auch Systeme, in denen Unterziehfolie und Standardfolie direkt miteinander kombiniert sind.