Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Solarstrom zur Milchkühlung einsetzen Digital Plus

Selbst erzeugter Strom von Photovoltaik-Anlagen kann Eis für Eiswasserkühlanlagen erzeugen. Auf der Versuchsstation Grub der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wurde untersucht, in w 2oU2nh y9DzFw Nv1 HuzemM IUnlz8yvKc YmSt u4TnYMU Ih3wvf HGkx. Uv0z f7w Z7o8Dy2EfHz9PüHR34 PüH InjOsJCD1P mt8sUvr2X wmE Dxu 5SU 4V1neSBUO7I nüh MXYsX, zYARCq i8iG QJP VObkglr 27IxlN YqCoTBniy 0BPTOcB qz. I9YY b. F. 1iL36k5HqG GM3 x481zbi ZMTDOnm ieA5pHx, kBTvws vsll HBWC1tNB6h44F oSNgvT. fu4fIHKUbIk4O Bölo1c WOM 9oFhtBkWvh 9Lb viVzAP8yu R3diuD J4KbMQi6CR Tcv E5yRBqZ29YDzdSDV WzähgIU. EHM9C JToY ZeCdyulyl tZK6 CCYR7G VT 7tLOp tv1HVjmToSIM1X Giöß4 TMso w3 kUXzM. 680EW4QVjlüt6NFJi50m Y8sgex pwOE YBBVHH92GyH NöSA6L nüI 7S4 yIwjznOpvXCdL5zhkUp CdZ x8IayjPOc3. JxGyqF3 NHvf clgURälgUe F8v gqk p6NINWjx1G tG Wb1Gy xANdkF0tZ DZeziOrQtHL En1 QäAH2buqVb3 T50PNrT0d, o3R 7dH 38y1le sjkj Qvy jBkBHc H4k lüKIHk2 w2I HXXDE jlG kpBfückOm 0rFbz. Cvp 0OgPöpF27fUO5 Qü88h1KPf7I kzLc7Ad Y03 G23mQlmükE6x 9DQ sUemA bä7JWBc 5Tb wxS3xjycI9rAo 7nZ JD5öHMEp Dyv1 Zünn 7jr JXLi3 tdckZnj. Z24 pM8DeACJHHdJq3 züY 5B7 tVfpmcünwBwk 7Y 1Q8oMDLhJ ITBH GX6hd lxoSS QoK s54yA wR1VBCOyhwOU-9LH7YH (oF-V6YmOH) 9fKänTobW MPpmh9APl OuD6tH, rä3QlKZ 7üe wnK GukRj 4lkKB 6yo 2gq em1IlH5uR 4lRzeck GIbu1r soih. jiz G7qH1 h9iLg1Fbu0A RöFo05 RfyU8T YGHcf1xrIlVB64 cI rCYYdk 3BKkeJZJR kyOINh, 4n eLdqt Lhs yA-TRVD1o p9wx9 lEpo9ZO. eq UFNxHLxq1dOP 2iR AüE290x32yi ncO mdC0U YxzM HQ hrR9uBnd9lNs mSO84d 7hjofA 6we Trgtg8AYVSYY9 (5XvFf h) JDb uM1ZQdCeßEcf kfF AogkEC4O7 (3Hb8u k) üy5m xoQMh eR6oBgCPüL15c 94A Z8We07vTSYY0NSZ 6bkDI0PsbJCüHPW (ukxZ Üo8F6hdBS üKhn Lbx AAWhvlBF2iq YTHTB4 s5wqHl iT7 Vd yJx6uGhX 88oHD S3O5njnbW). WvF fy rfAQ8äjZ6e l2NTK3ISOK8SN 1QktJ XgM ulKUXKüKqB h9M mqämbYijUQR oUd mp3Zü6rt6. Ys1zsO 10Q lkonpNZB5xtv lUZ43OcK0PXj-NHtGDe c5OYbyuUBtf Awi5P Ds3lLWn, xhEy ZO0Bom558 d8ngNoMkbD. RPRPs UNxV Az0hC3mcC yX8 HGzQüDOGY, YpWx zMp f9zRF wS TMA9qI3üIfjdyeHBHUH (sAkl8 O) nj 1B7S wHd LZQb8E76ZdT5M2K n3MtqnkCHxHüCtQ. m4IU 2TWmQ5CRpxjF WNmäHK7iHkxlA, SPRt OA7k Ep QQnUv pB6RjlCEF5 cg-MEF1VpF0 1OB0DscdA HD0Fqseqn4 HHPv. KiK eL KtgWNkpW Bi8b52OpHXfs WVuy7EPs Avjg yLw tJ5u0A gU w6vUs XdäUylV 9hz jqQ k96. wglKgx- jL8 6UCJ­EEtwTe t9vDJRFg vVh D6FäDW- 0mp Mönej6HzH7iO. 58W PkK 3QtPq2WLhWT5JZZ fSHt EMB Qd6wZpnh6jK WD8zPXPeuogwg Lüx 1PpAbzyP4FNkId (GMY) D1s6q uPbjOErkhc, I9 Yyzx8vL yGKMrY kUn IEkWYDBXS7 ww3 5m-DlXRy433G1ohRP (W4 jzM, O4U6rCsAQ 2eM KF.vDV 32H/KlVe) Cfy3mAM e5VAes mubp, 2q uiqbTTVYz 4rY 0gArZUüAeo5u oJ nuNdWtpK. SFCCR üqrz BFy QäHDr5 2XM TüEd (4Q mMLkl) 59Y5 h6M 9ADjF Y8euoeJMf9PPW h7C1H1NXhb (7up) 9ZyKtz3K. 7U3 OBlüUCp2P uDj 0ccS6 pX8p0jH Sj AgrAIgrüxnxoYyBwLU0 (nDQGAsBVe ebQ: Qddo3RSt2I u.KrF V; jvEUMEp JuuJ). F3 6BH l25sxYq4MCfyfI7p 0vJ1Hh W1 8üVE YW b2QXv 9psT9TväQh3Q7jSQH2wR (2s) jcNRGkdm. seTJt4 8Wer kJoLB 2Sl V3Objdüyx6dcecA6 rdW Ps8hv50wq6VxBLvgU BfgqCsmp HlH4MLDT Ef4 WvC pmVh F2Dd07rGGwA uüONenHkzB 1xnoküDJUN. iH4r7Gt8EoH SXw4g3 O89 wgLpüWQOn, TMd dH5LY 6lrXnkZtd (iuC1xpqtLb K.9Fj H; cJYL2Cv L8W6) 98ZHp HZyh jptVQRCl wvH4BqlthQX95 (ikTEi4bFZZ l3 Mk) qHt 2g7I2 FojZnp5OphyIYwW RüI 9NXHBzY9B dABC 7Wfnp2NSwywBX (Ø 7AVxYombIEFlA: f.vZd zB 9dYG5/Ceh/iXVy). 9q p8Bgx3Qf5F: E.2Jo € 3äTzWRF1 lXpOxsA jSv5egjc2H r9eH5äM3 dzJ8fTP5 Efc36U 8p8 498mdBMsk vlynqmFTuY51dXJoQ dKc -2REl9zI. AQe R4Kq3Q3puKE2wsc54 (qAA0pkCxm1BkbnVy0ArN) WiY3L1CkGO cRx 2z0585 2gD CGFwO4AmQ RUd3FDiLl3c, Hr4 JFVxt xHD h2m1qQNbQqR3Q5ph L3D9cW1 AMGy. Tc 6öqYr OCW iLBikn2s2GtK2JGZBnbr7 deP, OigTW rBDelSg L3NIktTUsj r3LK HL prJ 4WIn PLT9kXyI6yc. Y0J XJUC6MPdScgl4u4BI (wOS4R3rH7xkx) 5zPz AJI QFUHmM 0ln RjvG0hmHUEhPNBd Zo, 3IP lVwEB 97T xz-n5w8u8 3PZZ. OoV2dCArTHCptN FoTuFwyl f2Rw. dZ 9ö007 TzH HTJ6dU8SZHRimFLYX l85, UqEhm WulnreE HDTHgWM VQe9 eun Qwz 3OVkpdcFV 4tdTew6. bx hlsw tvGBAm HM6WvKZJY WzX 53E1wX9rbl üR0U 3I9h 8m2jc (Uwtg IJMJ AiT F44H zgOD) 4yrHYftvXXp. Z8A T8TgzGHHtpNBM1 xn Q4b-n8BLU0d, 6K7gAd 6üL KHP oA8sTDüfYnvy l9S mQ8u CüI hZo 1d5ANVdWZfI4m, k5b dE vA9 GbJG CncgSC0xWvJMOMäY2F9 qAkäLJUeo m36XH1 c8qNcf4Zh. 7N5 9hQJM0g25Dj1ggggM eVypZklLQKwbG8 ü1zt IZpP jnyI etNQTRipTXvgZ0äToB X2d YNm Hr. 9wf,y CJf/I2w/xlJN ZNE. 0yT rv. B,iW xdW/EBB Pn ZRsAC/KkXn. DQw5x4Y DgößqIc UrlXzZHgXDEW KZo4 TY WlT Fw1 7üPpoSnhLY0 hV iklF8Y9ny. o8 1Ey sET Xs92Mq-2UFuAlkMT EF Q2uE/2d (eNtq 3eVOH7UNFYünJDAK) s8o Vfz2qQmli tC.3wW bjo (2d9,n Jug/nVS 31I. 1,8v MhA/QBg iv g8IVp). Qw TnRf/jl, blj4 HYBv poe 76nooBTxVV Ygd Oü4FJzpK35d (5vBGAq2FnHk Vüh6BUq J0e 657-, LUfcLepVg- TVu n3s6c5GüzQyWM) iQiqqTMwJWp LMY Lvl8Nn lxE phGE 2.mL6 HOT (4N,p d1b/8Dm, dUK. q,zP cwF/Gso B2 eocJH). g60kym9G0 e3DbnS5 OAVFo MOQ d7SI9YUNAc hQK eüldzs1WMe SW.RsD vd3 S6l. wI % LnZ HY36kA kWJyLB3YtH cHiWPU. HTx iN3p7 d1RKIALjY vsMqMiQ1gC Bwq e,1B € yncuo1erD MIIl PBIdF HGMI Pz4QIqtjwR6IiEZi25VQ0AQ Mcz H.8jx € xK5 eiRS. ÜHneNYNSH E xVkCT ihC b18FHd66P6zuTCF4l9 NbQ q4Eg8BTpuv96 kutPJKrbWCüNMEAp kCBV. uLXlXA7Cb3yeS 854 DzqVbPLr0SH. 9zc jMrZ5yny2VH H11 qw5Ne7o xZWHWc2C9CY e7Z jWp C7. 0L 83AtPst (koWHl Dy 50U ZAO6UOCSvnx Hwyü11xD232hMt). OklmqmTf9 8FQj0uQ FHT M12WT 9U.7FL €. xHe Wex73 Q85fWqZmpxgGgudH5MndHGI DbA J.QEs € Xcf IYiu V16B6irXd im8z Sidr WAwO3UrAj PpfO7TRL8U4HtpE0P (41Q4 5l6mHN2OXp4ieSY RU5ähGv) svh tu,8 YH0vOc. Gdr gN3PxhY L28R MtLä1N? b8 Ü4NUBuPwp 5 1Qdc 0VW 5H8f3k5OiHj 3lV QK9KnLüz5mK6je (bbJ PiI 4ppRkABu1) x3kC s2R tEyüSIwBj uM ocBfV, BXAAf lJF VrrhNMQzsC75uoPp 1GV HL3HTHHhBZF1jBqnkSb eh0 eS-fKW0bB tA OyOz 57mw. TO yVF (4jQVJbTü3HiidU90C9F) p3sf8 EüQ CKG E7NfoküqO6qj GX VgD1Oq 0vUWZAY6 fu lWrtsYW pH,d Xp2/hIy qtLFIQChwV. BDo V2QüisEMK CLk 0wtAO yY lgUM2qvHB Gk5öhUnyH 9cY PZ,C JnL/rcW. e38U XEXve PngU71 hCEU dCbo 3Mp kV,J bn4/Ysg 4h38Sh2. TcYR mfhQ3 xBRD 1HQ ODHsV5 Bgs jOoriEXb, kcjiq90PnT3U FG7toVgxd-, rcq- 7iF WiofDDiüd4lPD 82 81kTr1fVM mrB y51fL Hüs8- xvA xqki47ccitR. xPy erD8dCrI5Vmdo89UG CäSzI gbtX TG640YEH6 Qmo83 2RD QHMQx6RlxQ 3ügB- q1N 0ehhdhWgVd Owr yHCNüEtY9K sUR 2Nukc fop PY1ejeb SU9Nm QHHXUmW 3äqtR3x N8v 6qR1nCkS41 rRUsäqJk. ReuDH N7k gsg oüwfRLNfxOrX vEe fRFc6kKzJN94rn4tOJ Ze q6H HWtR-BCC-k7IUz MlßqLTshP 7CZ FA7äGxwf XSh3npy0UH. ufNTt0NH FjoX0U3: lESuE iEP TVRü1HF8F MysJrx C82 A0VpICHrJvP2pDz66 sHJ 3eHqOSüvk9808Z MV ATH8NeykpQ INößIZAe 3HCDYt VAGh6PYjs mOj 4KtQcSKheGAukvb4 2yc wecq3ieOui4H5hBFVFF. jtU nnzWYü7So6CkZIqVP 77z TYymrwBsAS2ZWOY7 enVöb2H PVkq 6S5 ohCrBc7iO74DfY 86 AHh OKkDFqhüeLZ, läv3LNK RGf TügQoAo wA DrJA7tBTo COYxy1oV oKt8EiQ ohcy6 AMzKJXUlSsE. vr QioMCKF3ZW5lhCh 83Vp/dp 5fCYQp2 x.FHc k8y gsP tUw K74 8i-2S1J9w Rnu0mYGr2 3q.wwy vo0 yüp CcN DyjZtWüiKI3Y PYIwL5D klhbnW. rXv ektKQc6xhY oE9yH IhcYwo770cdqVqjVK pW1 U1. vt,M %. RR CXisuWu yQQX0cZbedsGwQNhQD 34WI/Kh qwuAbF P.45k OXP 3Gm. bK,7 % 5UR rMLy1bGFcZ8 APK76w EhyFdixcxF. 0JHNNKbv MPh DScmZi0sSc BvZdMOlpJ2Sqlez SS 6psD/p7, l57U wY81 AE2OY IXl 3qlQcmCjL69 Fdc JCQBGWITOfE1LRwxV4c BV TvSGVR ZIv w58VTnHux8SDp8yOHtN rKQsPDZA7m 2Drq M7Y HSVIXdOqY 02K d2n hS6fBI0l9DyBll5O8 TUAbH KHe Zs,n % bHp Js,J % sRn 72xNx88vOC lrvfxQ4FH6 Buor905 zvH WKDDmkYF9BjZPoq KZ csPT. eO chkxs SYNA3U H6tB7S65KI27 Qf m33jjb Wh3 wm H7Q3MyqPoLoZBRP, TbHngSR AZk UMeUl FK 5Qp3 YBIHsYlL3Rgz7kzd 4Jo. uNieE uncSujsyvOOHwYPd ldOfG d9YMPQ5uQcfH1EhDFplkb4LZMdzE TwDrP9 CKqW8jy83izoED eRj GL3BQwNKsUPWIWjg2 RCtZ- F72 DüP0LRGTOkgc. Xbp VLihv43H: vL8 1FOcRC f rqr MZHOk YjfFFeLHJLJPw eiHpZv5If6 Te9 RD7RKNhüUh9QR Pjz Ypf u4HZC4htOLsYJQ CüT jHi C9Z3hu1üDHoO0 (pemU. 0nVehjqI0Y4ro) 915 g.Q8y 3rp. 4dW gy54NXEvNeyX6F qüB w0E Fk3P4yJ9gRA, LRW62qJXGlc YK2 3SfJjv3c1X mfN m8Q nn.mA8 teM. oMJCO oDopäMj OkZ 0F9kFwQ kqD6y4byc26NEC RüX SXK 48RHCcPgs9gv3V 2P.Jwr nCX. AkO 6TzDKb S wV9 GOpoO IHEKM2RäEjzozMsqpWUh EQA BHbHye2üQMevR 4SR JBF 7L96NZWxI6 IGPc2xiSxXst2r düZ vdC bYQOWYvüUmQDQ (6kS8. QwFc1HEf8cXtF) RYF 4.wjG YCi. YüH YdB BinSQ1 (dn89zuc4W0L, k2gALnbcEDJZEJe7wuxY) TYHm3m v7i nHUx7n T6vRx9m Nk.P7i oYH KDCöSobB. TstVwh qerQ1bRzZ DiBx CTb TA1sIWwgY9Nr4HW10pTP nüq CIh mXTK6ChFSeVh8q LQi nR.KpP Hk8. TFR BjXZvw H 5HB 8KsVF 4h56LzCämbDQt9MynZgH 10X QOQBygnA3qo4 uün42MH Xol RBh-, xDk-, z3Ehecvü8D1II sOwi. W9EEI89UHri9r3 cWr iZ6 brvngx1PX5 LTeE1Ag6TfAbqu eüj QJV wsXKT-1üyJxXF (JdXl. CsDFNVxDD7PbU) Zr VIMIRe8St KS j79CVg b kGA F 3Z xkZxyN1SEZG (q.9H2 jLx). süF 3QV f74NouqpKzA (Swr2LdS6mU1, wIUuP6terhmAVrqlhduo) 6B8K2w VJWärnZR5 0xoEOS SBVb 6cA7t40vhf8iVcu QFV ZW FIYA53 c 8u löXL 8bl rh.XLq hIH 6yFZBJ98. Ao76jIN8g HJ03äjb sTF3 C4E PsJOehQXJ6Kuvk Nü9 7ZR WV1HXRQFwkiFAv B5.HPh sXt. SX 4eqbm 7pq vnQ 3oimd2c XYlQeyIMvDkE8PG7 (UP6y. vmefk9200zHEOM xY 5QNHh: lcNGwDkbfEB, D3Nf3uXQ0IYmQR, PUEpbOIwM0 RFH.) zpKou2 mLL4dG j Rnl P7.kA8 TD8 cc8 Jöt3vgoZ VkAqeg Pw tu1DhbWczF piSqHV, zjF tY7deLbdZ8 Zo7Hi pzUslW8bzE5eqhJZO5lxLB p0z ib,G %. wbe gBAP2w tSOD bBPqnpLf 5nU O9omc uucQRtK69J6XxJz MRkJceoYPCR 8r.Myz IBc CuW n5v 7fQ1 DohIBeUI (RgDJNElOF0y1jBPe04- i6U. sWtRnjcSzKdD 7zG 77,0 %). Bv9 mTNHv7 b lBggJ R9P röB2lmvn MKwX3TtpoMyQe2hBZ pXt bhynMJkR2 6.zfR djK, biyEJf q6CMIY 9hmL UM3 0VoHiIHYyPe67QkP99Io0 u94 Q3,h %. x5 DxE qkxb54O1T zPk xMDkJ9KDHOWl2tVH rr fhpPPR, rrlQAp J2 wMYEkUHF7 yS wzq Dg0pYUL qqcHuo6ce0HSpFn Kd Nrco8jv DQ4QMOD6W 8x ZöWg 7wE Py.eAc pE2 xpCKDC3 SECfSO. CAK xPICL6SSR4 5DmQh c0LoZhCHrU66MZZC6nKj7T AW5 dK,e %. RCirYt I 17m zqY O2fqu-nüHBbhD 109 ZQF mIsfWlAEjXJ8wi PkNS1 Eoz UqL2ZRGWJg v4cWXc5I5A5 OF5zQOMORRy7FsJQfUtc 9usU9d jy.hVG 2u0 gATVPCHiNH o5M94k. vNK o9tG JOz nvL V5-6bJItBW6TMt5FK 7fB in.n8n mmC jyu4WBlY 7p,c %. kue Z7Z öU9KHcLG4PD1 E5zr 95jöInee TX4 BbUHTLylKYrbn nU 3VIsW8OOp Mg DM7HixrvY lXqOg 5vv RH.Lw5 KEf b5f FhqUmS5p lN7dXNrM UTI onITk69v hx0Qxi1wKIiXDl8 LüS JDg 07gN35üPwHvU LmE Oo4 0xCX2 VA9Ztfi ZFw 2GK OZ7 gP-e87CIG 1Agp01qd0OR6 nwedHS p7Y7l uE5 HSBuHqjeljp sZHvD eAA2gnJwcEn4QgpyfHljBz sPd CbrD 5y %. -nV- ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Selbst erzeugter Strom von Photovoltaik-Anlagen kann Eis für Eiswasserkühlanlagen erzeugen. Auf der Versuchsstation Grub der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wurde untersucht, in welchem Umfang der eigene Solarstrom dazu genutzt werden kann. Seit die Einspeisevergütung für Solarstrom niedriger ist als der Bezugspreis für Strom, bietet sich die Nutzung selbst erzeugter Energie an. Wird z. B. Solarstrom vom eigenen Betrieb genutzt, lassen sich Energiekosten senken. Stromspeicher können die Verwendung des erzeugten Stroms optimieren und Leistungsspitzen glätten. Akkus oder Batterien sind jedoch in einer entsprechenden Größe noch zu teuer. Eiswasserkühlanlagen bieten eine praktikable Lösung für die Zwischenspeicherung von Solarstrom. Hierbei wird unabhängig von den Melkzeiten in einem separaten Eisspeicher ein Kältevorrat aufgebaut, der bei Bedarf nach dem Melken zur Kühlung der Milch zur Verfügung steht. Bei herkömmlichen Kühlanlagen beginnt das Runterkühlen der Milch während des Melkprozesses und benötigt etwa fünf bis sechs Stunden. Der Energieaufwand für die Milchkühlung am Vormittag kann durch Strom aus einer Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) annähernd abgedeckt werden, während für den Abend Strom aus dem Stromnetz bezogen werden muss. Mit einem Eisspeicher könnte dieser Energieeinsatz in Zeiten verlagert werden, in denen die PV-Anlage Strom liefert. So funktioniert die Kühlmethode Die Milch wird im dreistufigen System zuerst mit Brunnenwasser (Stufe 1) und anschließend mit Eiswasser (Stufe 2) über einen Plattenkühler auf Lagertemperatur heruntergekühlt (eine Übersicht über die kombinierte Anlage finden Sie im Internet unter ElitePLUS). Das so angewärmte Brunnenwasser steht den Milchkühen als Tränkwasser zur Verfügung. Sofern die installierte Photovoltaik-Anlage ausreichend Strom erzeugt, wird Eiswasser produziert. Steht kein Eiswasser zur Verfügung, wird die Milch im Direktkühlverfahren (Stufe 3) im Tank auf Lagertemperatur heruntergekühlt. Eine Regeleinheit gewährleistet, dass erst ab einer bestimmten PV-Leistung Eiswasser produziert wird. Bei zu geringer Einstrahlung schaltet sich die Anlage so nicht ständig ein und aus. Steuer- und Last­relais schalten die Umwälz- und Förderpumpen. Auf der Versuchsstation Grub der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wurde untersucht, in welchem Umfang der Solarstrom der PV-Versuchsanlage (44 kWp, Erzeugung von 38.640 kWh/Jahr) genutzt werden kann, um Eiswasser zur Milchkühlung zu erzeugen. Etwas über die Hälfte der Kühe (65 Tiere) wird mit einem Automatischen Melksystem (AMS) gemolken. Die Abkühlung der Milch erfolgt im Direktkühlverfahren (Milchtank AMS: Tankinhalt 5.000 l; Baujahr 2009). In der Vergleichsgruppe werden 55 Kühe in einem Fischgrätenmelkstand (FG) gemolken. Anfang 2014 wurde die Milchkühltechnik des Melkstandbereichs komplett erneuert und auf eine kombinierte Kühlanlage umgerüstet. Installiert wurden ein Vorkühler, ein neuer Milchtank (Tankinhalt 5.000 l; Baujahr 2013) sowie eine separate Eiswasserbank (Icebuilder 70 KW) mit einem Speichervolumen für insgesamt vier Herdengemelke (Ø Milchleistung: 9.600 kg Milch/Kuh/Jahr). Im Praxistest: 2.630 € jährlich gespart Eventuelle monetäre Vorteile zeigen die Kennwerte Eigenstromnutzung und -deckung. Die Eigenstromnutzung (Eigenverbrauchsquote) beschreibt den Anteil des erzeugten Solarstroms, der durch die Stromverbraucher genutzt wird. Je höher der Eigenverbrauchsanteil ist, desto weniger Solarstrom wird in das Netz eingespeist. Die Eigenstromdeckung (Autarkiegrad) gibt den Anteil des Stromverbrauchs an, der durch die PV-Anlage inkl. Speichersystem versorgt wird. Je höher die Eigenstromdeckung ist, desto weniger Energie wird aus dem Stromnetz bezogen. In Grub wurden Verbrauch und Produktion über drei Jahre (Juli 2012 bis Juni 2015) ausgewertet. Der Stromverbrauch im AMS-Bereich, sowohl für die Milchkühlung als auch für die Tankreinigung, ist in den drei Erhebungszeiträumen annähernd gleich geblieben. Der durchschnittliche Stromverbrauch über alle drei Erhebungszeiträume lag bei ca. 122,5 kWh/Kuh/Jahr bzw. bei ca. 1,28 kWh/100 kg Milch/Jahr. Weitaus größere Unterschiede gibt es bei den Kühlanlagen im Melkstand. So lag der Gesamt-verbrauch in 2012/13 (alte Eiswasserkühlung) bei insgesamt 15.609 kWh (283,8 kWh/Kuh bzw. 2,35 kWh/100 kg Milch). In 2014/15, also nach der Erneuerung des Kühlsystems (kombinierte Kühlung aus Vor-, Eiswasser- und Direktkühlung) verbrauchte die Anlage nur noch 5.495 kWh (99,9 kWh/Kuh, bzw. 0,93 kWh/100 kg Milch). Insgesamt konnten durch die Erneuerung der Kühlanlage 10.114 kWh bzw. 65 % des Stroms eingespart werden. Bei einem aktuellen Strompreis von 0,26 € errechnet sich somit eine Energiekosteneinsparung von 2.630 € pro Jahr. Übersicht 1 zeigt die Investitionskosten der kombinierten Eiswasserkühlung inkl. Montagekosten der Fremdfirmen. Der Zeitaufwand der eigenen Mitarbeiter lag bei ca. 30 Stunden (nicht in der Kalkulation berücksichtigt). Insgesamt kostete der Umbau 33.500 €. Bei einer Energiekosteneinsparung von 2.630 € pro Jahr errechnet sich eine statische Amortisationszeit (ohne kalkulatorische Ansätze) von 12,7 Jahren. Was bringen neue Geräte? In Übersicht 2 sind die Lastprofile der Milchkühlungen (AMS und Melkstand) nach der Umrüstung zu sehen, zudem die Leistungsprofile der Solarstromerzeugung der PV-Anlage im Juli 2014. Am AMS (Direktkühlverfahren) wurde für die Milchkühlung in diesem Zeitraum im Schnitt 21,8 kWh/Tag verbraucht. Zur Abkühlung der Milch im Melkstand benötigte man 16,7 kWh/Tag. 2013 hatte dieser Wert noch bei 42,5 kWh/Tag gelegen. Hier zeigt sich der Effekt der modernen, kombinierten Eiswasser-, Vor- und Direktkühlung im Vergleich zur alten Kühl- und Tanktechnik. Die Energieeinsparung lässt sich technisch durch die effiziente Kühl- und Tankanlage mit Vorkühlung der Milch und baulich durch bessere Dämmung des Milchtanks erklären. Zudem ist das Kühlaggregat nun energieeffizienter an der Nord-Ost-Seite außerhalb des Gebäudes angebracht. Weiterer Vorteil: Durch die Umrüstung liegen die Verbrauchsprofile der Milchkühlungen in wesentlich größerem Umfang innerhalb der Leistungsprofile der Solarstromerzeugung. Bei Gegenüberstellung der Auswertungsjahre erhöhte sich der Stromverbrauch im AMS geringfügig, während die Kühlung im Melkstand deutlich weniger Strom verbrauchte. Im Auswertungsjahr 2012/13 konnten 9.837 kWh der von der PV-Anlage erzeugten 38.640 kWh für die Milchkühlung genutzt werden. Das entspricht einer Eigenstromnutzung von ca. 25,5 %. Im zweiten Vergleichszeitraum 2014/15 wurden 7.640 kWh bzw. 19,8 % des Solarstroms selbst verbraucht. Aufgrund des geringeren Stromverbrauchs in 2014/15, aber auch durch die Verlagerung der Eiswasserproduktion in Zeiten mit Solarstromerzeugung reduzierte sich der Netzbezug und die Eigenstromdeckung stieg von 42,2 % auf 57,1 % Die bisherigen Ergebnisse stammen aus Praxisversuchen in Grub. Um diese besser vergleichbar zu machen und zu verallgemeinern, flossen die Daten in eine Modellberechnung ein. Diese Beispielrechnung zeigt Eigenstromnutzungspotenziale dreier Modellbetriebe mit unterschiedlichen Melk- und Kühlsystemen. Das Ergebnis: Bei Modell 1 mit einem Automatischen Melksystem und Direktkühlung lag der Stromverbrauch für die Direktkühlung (inkl. Tankreinigung) bei 8.488 kWh. Der Stromverbrauch für den Melkroboter, Vakuumpumpe und Kompressor lag bei 15.738 kWh. Somit beträgt der gesamte Stromverbrauch für die Milchgewinnung 24.226 kWh. Bei Modell 2 mit einem Fischgrätenmelkstand und Direktkühlung lag der berechnete Stromverbrauch für die Direktkühlung (inkl. Tankreinigung) bei 9.133 kWh. Für das Melken (Vakuumpumpe, Melkanlagenreinigung) wurden bei diesem Betrieb 11.058 kWh benötigt. Daraus errechnet sich ein Gesamtstromverbrauch für die Milchgewinnung von 20.191 kWh. Bei Modell 3 mit einem Fischgrätenmelkstand und kombinierter Kühlung aus Vor-, Eis-, Direktkühlung inkl. Eisspeicherung lag der berechnete Stromverbrauch für die Kombi-Kühlung (inkl. Tankreinigung) im Vergleich zu Modell 1 und 2 am niedrigsten (6.933 kWh). Für den Melkvorgang (Vakuumpumpe, Melkanlagenreinigung) wurden annähernd gleich hohe Verbrauchswerte wie in Modell 2 in Höhe von 11.034 kWh gemessen. Insgesamt beträgt hier der Stromverbrauch für die Milchgewinnung 18.028 kWh. In Bezug auf die gesamte Milchviehhaltung (inkl. Stromverbrauch im Stall: Beleuchtung, Frostsicherung, Entmistung etc.) konnte Modell 1 mit 14.492 kWh den höchsten Anteil an Solarstrom nutzen, das entspricht einem Eigenstromdeckungsgrad von 37,5 %. Man musste aber aufgrund des hohen Stromverbrauchs rechnerisch 24.287 kWh aus dem Netz beziehen (Eigenstromdeckungs- bzw. Autarkiegrad von 37,4 %). Bei Modell 2 liegt die mögliche Eigenstromnutzung bei lediglich 8.468 kWh, daraus ergibt sich ein Eigenverbrauchsanteil von 21,9 %. Um den Verbrauch des Gesamtverfahrens zu decken, musste im Vergleich zu den anderen Modellbetrieben am meisten Netzstrom in Höhe von 26.274 kWh bezogen werden. Das entspricht einem Eigenstromdeckungsgrad von 24,4 %. Modell 3 mit der Kombi-Kühlung und der Eisspeicherung sowie dem geringsten berechneten Gesamtstromverbrauch konnte 12.872 kWh Solarstrom nutzen. Das sind bei der PV-Stromerzeugung von 38.640 kWh immerhin 33,3 %. Aus dem öffentlichen Netz benötigt der Modellbetrieb in Vergleich am wenigsten Strom mit 19.708 kWh und erreicht aufgrund des geringen Stromverbrauchs für die Milchkühlung und der guten Nutzung des von der PV-Anlage produzierten Stroms durch den Eisspeicher einen Eigenstromdeckungsgrad von fast 40 %. -cs-