Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

302 kg mehr Milch! Digital Plus

Die Milchleistung der deutschen MLP-Kühe ist im Kontrolljahr 2017/18 um 302 kg auf 8.843 kg Milch angestiegen. Erstmals übertraf die Milchleistung in allen Bundesländern die 8.000 kg-Marke. Der Deutsche Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen (DLQ) führt die Stei

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Die Milchleistung der deutschen MLP-Kühe ist im Kontrolljahr 2017/18 um 302 kg auf 8.843 kg Milch angestiegen. Erstmals übertraf die Milchleistung in allen Bundesländern die 8.000 kg-Marke. Der Deutsche Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen (DLQ) führt die Steigerung u.a. auf die guten Futterqualitäten im Winter 2017/18 zurück. Die diesjährige Dürre wird sich erst im Prüfjahr 2018/19 deutlich bemerkbar machen. In den fünf ostdeutschen Ländern werden im Durchschnitt 9.753 kg pro Kuh und Jahr gemolken. Die durchschnittliche Milchleistung der alten Bundesländer blieb mit 8.637 kg rund 1.116 kg hinter dem Leistungsniveau der Ost-Betriebe zurück. Nur in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wurde mit rund 9.300 kg Milch die 9.000er-Marke überschritten. Traurig aber wahr: Der Strukturwandel hat sich auch in diesem Milchprüfjahr fortgesetzt. Es wurden 4,1% weniger MLP-Betriebe gezählt.