Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Effizient, effizienter, Dänemark Digital Plus

Dänemark besticht durch extrem hochleistende Kühe, moderne Laufställe und ein „Kuh-freundliches“ Klima. Die Milchproduktion ist in vielen Betrieben sehr effizient. Doch die Kosten dafür sind hoch.

Über 10.000 kg Milch, im Schnitt fast 200 Kühe und eine Verschuldung von 15.000 bis 30.000 € pro Kuh: Dänemarks Milchkuhhaltung (2.954 Milcherzeuger) ist von Extremen geprägt!

  • Sjoerd Ydema ist 1995 mit 50 Kühen gestartet,...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Email-Adresse oder Benutzername
Passwort
Dänemark besticht durch extrem hochleistende Kühe, moderne Laufställe und ein „Kuh-freundliches“ Klima. Die Milchproduktion ist in vielen Betrieben sehr effizient. Doch die Kosten dafür sind hoch. Über 10.000 kg Milch, im Schnitt fast 200 Kühe und eine Verschuldung von 15.000 bis 30.000 € pro Kuh: Dänemarks Milchkuhhaltung (2.954 Milcherzeuger) ist von Extremen geprägt! Sjoerd Ydema ist 1995 mit 50 Kühen gestartet, inzwischen managen er und seine Frau 425 Kühe - mit großem Erfolg. Ihre Kühe geben im Schnitt 12.540kg Milch (35.315kg Lebensleistung). Erreicht hat er die hohen Leistungen insbesondere durch eine strukturierte Arbeitsorganisation (LEAN-Management). Ralf Sanderink kann sich keine falschen Management-Entscheidungen leisten. Die Herde ist in den vergangenen Jahrzehnten massiv angewachsen, die finanzierenden Banken wollen gute Ergebnisse sehen. Ralf Sanderink erreicht diese u.a. durch eine gute Grundfutterleistung sowie durch eine sehr hohe Arbeits- und Flächeneffizienz. Jakob Thomsen kommt ursprünglich aus der Stadt. Jetzt melkt er 235 Jerseys. Für die kleinen Kühe hat er sich bewusst entschieden, denn dank der hohen Inhaltsstoffe erhält Thomsen rund 42 Cent. Zudem benötigen die kleinen Kühe weniger Futter. Der Milchfarmer managt die komplette Herde mit nur einem Mitarbeiter!