Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Milzbrandgefahr in Südschweden

Touristen und Wanderer sollten momentan das südschwedische Östergötland meiden, da mehrere Fälle von Milzbrand für Aufregung sorgen. Der auf zwei Betrieben nachgewiesene Erreger ließ bereits vier Rinder verenden und ist der erste bestätigte Milzbrandausbruch seit 2013. 1965 hatte sich zuletzt ein Mensch in Schweden mit der Krankheit angesteckt, trotzdem wurden in den betroffenen Regionen alle üblichen Seuchenschutzmaßnahmen eingeleitet. Zuständige Stellen suchen mit Hochdruck an der Ursache. Ein erkranktes und verendetes Wildtier sei als Infektionsquelle nicht auszuschließen. (Raiffeisen.com)