Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Arla ergänzt Haltbarkeitsbezeichnung bei Milch

Der Molkereikonzern Arla Foods ändert die Haltbarkeitsbezeichnung bei einem Teil seiner Milchprodukte in Dänemark. Neben dem klassischen Verfallsdatum soll ab Juni der Hinweis "oft gut danach" auf der Milchpackung "Arla 24" ergänzt werden. Damit sollen die Verbraucher dazu aufgefordert werden, die Milch auch nach dem offiziellem Ablaufdatum zu trinken, solange sie sensorisch einwandfrei ist.

Diese Aktion läuft bereits in Schweden und soll ein Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln setzen. Durch gute Erfahrungen in dem vergangenem Jahr möchte Arla die Strategie auf weitere Länder ausweiten. Nach einer Probephase solle die Zusatzinformation auch auf anderen dänischen Arla-Produkten zu finden sein.

Eine ähnliche Strategie verfolgt der Discounter Penny in Deutschland. Vorletzte Woche startete die Kompagne "Kostbares retten". Molkereiprodukte der Penny-Eigenmarke werden dabei mit dem Hinweis gekennzeichnet, dass die Produkte womöglich auch noch nach dem Verfallsdatum verzehrt werden können.

Quelle: AgE