Partner von

Großbritannien

Müller jagt Arla

mueller.jpg
Foto: Elite

Die britische Tochter des Milchkonzerns Theo Müller hat in Großbritannien einen Großauftrag mit Tesco, dem größten Lebensmittelmarkt, geschlossen. Verlierer des Deals ist Arla. Der Molkereikonzern muss 200 Mio. Liter Milch hergeben.

Die britische Tochter des Milchkonzerns Theo Müller hat erneut einen Großauftrag an Land gezogen: Müller Milk and Ingredients und die britische Nummer eins auf dem Lebensmittelmarkt Tesco haben eine neue Partnerschaft geschlossen.

Tesco will schon bald nach Ansicht von Brancheninsidern ein Frischmilchvolumen von 200 Mio. Liter von Arla zu Müller verschieben. Inzwischen hat Arla bestätigt, dass Tesco entschieden habe, ein "signifikantes Volumen" an Frischmilch von Arla zu Müller Milk and Ingredients zu verschieben, heißt es in einer Mitteilung.

Der britische Milchmarkt ist hoch konzentriert: Die dänische Milchgenossenschaft Arla und die mit der Übernahme von Dairy Crest Dairies erstarkte britische Müller-Tochter teilen sich quasi das Frischmilchgeschäft untereinander auf.

An den Geschäftsbeziehungen mit Arla will Tesco aber auch künftig nach eigener Aussage festhalten. Gemeinsam wolle man an der Tesco Sustainable Dairy Group arbeiten, die den Milchbauern faire Preise garantiere, heißt es in einer Mitteilung. Im vergangenen Jahr hatte sich Tesco angesichts der Protestwelle von wirtschaftlich gebeutelten Milchbauern in ganz Europa unter anderem dazu verpflichtet, einen Preis für Frischmilch zu zahlen, der mindestens die Produktionskosten abdeckt.

Schlagworte

Arla, Müller, Tesco, britische, Tochter, Theo, Milchkonzerns, Großbritannien, Großauftrag, geschlossen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Studienreise

Summitholm_Kanada Elite hat sich verschiedene Milchviehbetriebe in Kanada (Ontario) und den USA (New York State und Wisconsin) angeschaut. Die interessantesten Betriebe stellen wir Ihnen hier vor.

Hier finden Sie die multimedialen Betriebs-Reportagen