Partner von

LTO Milchpreisvergleich

Deutsche Molkereien schneiden schlecht ab

Milchtank
Foto: Berkemeier

Im Dezember 2015 lag der durchschnittliche vom niederländischen Bauernverband (LTO) ermittelte Auszahlungspreis von 16 großen europäischen Molkereien bei 29,77 Cent/kg Milch. Auch die vorläufigen Jahresauswertung 2015 liegt vor. Müllermilch und DMK schneiden dabei schlecht ab.

Im Vergleich der Milchauszahlungspreise von 16 großen europäischen Molkereien, der monatlich rückwirkend von dem niederländischen Bauernverband (LTO) mit Unterstützung der European Dairy Farmers (EDF) und der niederländischen Branchenorganisation ZuvielNL durchgeführt wird, lag der Durchschnittspreis im Dezember 2015 bei 29,77 Cent/kg Standardmilch*. Damit lag er um 0,03 Cent pro kg über dem Preis von November 2015. Die meisten Molkereien haben ihren Auszahlungspreis gehalten oder leicht gesenkt.

Den stärksten Rückgang verzeichnete die britische Dairy Crest mit 2,4 Cent und First Milk mit 1,4 Cent weniger. Angehoben haben ihre Erzeugerpreise die Molkereien Danone (+ 2,4 Cent), Deutsches Milchkontor (DMK; + 1,0 Cent), Doc Kaas (DOC; + 1,0 Cent) und FrieslandCampina (+ 0,25 Cent).

Für die kommenden Monate wurden erneute Preissenkungen von DMK (- 1,0 Cent im Januar), Arla (- 1,0 Cent im Februar), Dairy Crest (- 2,0 Cent im März) und FrieslandCampina – 0,75 Cent im Januar sowie keiner Preisänderung im Februar.

1 Standardisierte* Milchauszahlungspreise für Dezember 2015
Molkerei Land Milchpreis Dezember 2015 Durchschnitt der letzten 12 Monate
Milcobel BE  26.39  28.01
Müller (Leppersdorf) DE  27.86  28.17
DMK DE  27,17  27.37
Arla DK  28.54  29.13
Hämeenlinnan O. FI  37.77  37.98
Bongrain (Basse Normandie) FR  30.47  32.69
Danone (Pas de Calais) FR  30,63  33.07
Lactalis (Pays de la Loire) FR  31.14  32.01
Sodiaal (Pas de Calais) FR  32.32  32.95
Dairy Crest (Davidstow) UK  33.87  34.44
First Milk (compositional) UK  27.05  27.89
Glanbia IE  23.99  26.35
Kerry Agribusiness IE  25.56  27.99
Granarolo (North) IT  38.29  38.93
DOC Cheese NL  26.17  26.53
FrieslandCampina NL  29.17  29.79
Durchschnitt  29.77  30.83
Emmi CH  51.61  51.68
Fonterra NZ  24.03  23.36
United States Class III US  34.21  35.82
* Preise in €-Cent/kg Milch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß, Anlieferung 500.000 kg pro Jahr, Keimzahl 24.999 und Zellzahl 249.999 pro ml

Vorläufige Jahresauswertung 2015: Deutsche Molkereien schneiden schlecht ab

In 2015 haben die Molkereien in der EU ausnahmslos weniger Milchgeld an ihre Lieferanten gezahlt als in 2014. Nach Angaben des niederländischen Bauernverbandes (LTO) lag die (vorläufige) durchschnittliche Auszahlungsleistung pro Kilogramm Standardmilch bei den 16 Molkereien im Preisvergleich bei 30,83 Cent. Das waren 7,3 Cent (19,2 %) weniger als in 2014.

In der jüngeren Vergangenheit sei lediglich 2009 mit 27,53 Cent noch weniger an die Erzeuger gezahlt worden. An der Spitze des aufgrund der noch fehlenden Nachzahlungen nur vorläufigen LTO- Rankings steht 2015 erneut die norditalienische Granarolo mit einem Milchpreis von 38,9 Cent/kg. „Vizemeister“ wurde die finnische Genossenschaftsmolkerei Hämeenlinnan mit 38,0 Cent/kg, gefolgt von DairyCrest mit 34,4 Cent/kg. Das britische Unternehmen profitierte in dem auf Euro basierenden Vergleich allerdings von der Stärke des britischen Pfundes.

Die französischen Molkereien Lactalis, Sodiaal, Bongrain und Danone schnitten 2015 mit Milcherzeugerpreisen zwischen 32,0 Cent/kg und 33,1 Cent/kg im Ranking besser ab als im Vorjahr. Laut LTO hat die politische initiierte Branchenvereinbarung zwischen Erzeugern, Verarbeitern und Handel zur Stützung der Milchpreise in Frankreich offenbar Wirkung gezeigt.

Die Auszahlungsleistungen von FrieslandCampina und Arla blieben mit 29,8 Cent/kg beziehungsweise 29,1 Cent/kg Milch unter dem von der LTO berechneten EU-Mittel. Nachzahlungen könnten das jedoch noch ändern. 

Lediglich in die zweite Hälfte der „Milchpreistabelle“ schaffte es 2015 mit dem zehnten Platz  Müller. Das betreffende Milchgeld für die Lieferanten wurde gegenüber 2014 um 8,4 Cent oder 23,1 % auf 28,2 Cent/kg gekürzt. Noch schlechter schnitt der LTO zufolge das DMK ab. Deren Erzeuger bekamen laut aktuellen Daten ihre Milch mit 27,4 Cent/kg vergütet. Das waren ohne die noch mögliche Nachzahlung 9,4 Cent oder gut ein Viertel weniger als im Vorjahr. Weiter hinten rangierten im LTO-Ranking nur noch die niederländische Doc Kaas und die irische Glanbia.

2 Vorläufige Jahresauswertung 2015
2015 2014 2015-2014 2015/2014
Granarolo (North) IT 38.93 44.67 -5.75 -12.9%
Hämeenlinnan O. FI 37.98 43.97 -5.99 -13.6%
Dairy Crest (Davidstow) UK 34.44 39.45 -5.01 -12.7%
Danone (Pas de Calais) FR 33.07 37.94 -4.87 -12.8%
Sodiaal (Pas de Calais) FR 32.95 38.21 -5.26 -13.8%
Bongrain (Basse Normandie) FR 32.69 38.31 -5.62 -14.7%
Lactalis (Pays de la Loire) FR 32.01 37.88 -5.87 -15.5%
FrieslandCampina NL 29.79 38.25 -8.46 -22.1%
Arla Foods DK DK 29.13 37.91 -8.78 -23.1%
Müller(Leppersdorf) DE 28.17 36.61 -8.44 -23.1%
Milcobel BE 28.01 36.23 -8.22 -22.7%
Kerry Agribusiness IE 27.99 36.15 -8.16 -22.6%
First Milk (compositional) UK 27.89 36.52 -8.63 -23.6%
DMK DE 27.37 36.73 -9.36 -25.5%
DOC Cheese NL 26.53 35.54 -9.01 -25.3%
Glanbia IE 26.35 36.24 -9.89 -27.3%
AVERAGE MILK PRICE 30.83 38.16 -7.33 -19.2%
Emmi CH 51.68 50.88 0.81 1.6%
Fonterra NZ 23.36 28.76 -5.40 -18.8%
United States Class III US 35.82 41.46 -5.65 -13.6%


Quellen: LTO, AgE

Schlagworte

LTO, 2015, Molkereien, lag, niederländische, schlecht, DMK, 29, 77, Dairy

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Elite Best Practice: Precision Dairy Farming

Studienreise

Summitholm_Kanada Elite hat sich verschiedene Milchviehbetriebe in Kanada (Ontario) und den USA (New York State und Wisconsin) angeschaut. Die interessantesten Betriebe stellen wir Ihnen hier vor.

Hier finden Sie die multimedialen Betriebs-Reportagen

Elite Spezial: Eutergesundheit optimieren