Partner von

Deutsche Braunviehschau: 9.950 kg Milch Durchschnittsleistung

schrbraunviehsieger.jpg

Unter dem Motto „Die Schönsten der Besten“ präsentierten sich am 10. und 11. April 2010 rund 100 Kühe der deutschen Braunviehelite in Buchloe. In 14 verschiedenen Klassen lieferten sie sich spannende Richtwettkämpfe. Im Finale setzte sich schließlich die mit drei Kälbern in den mittleren Kuhklassen erfolgreiche Jolt Sanshin von Hans Grath (Heimenkirch) durch und holte sich den Championtitel. Zur besten Euterkuh wurde President Beta von Herbert Babel (Wald) gekürt.

schrbraunvieh44.jpg

Die Braunviehzüchter wollten auf der Deutschen Braunviehschau 2010 vor allem wirtschaftliche Kühe zeigen. So lag denn auch die Durchschnittsleistung aller Ausstellungskühe bei 9.950 kg Milch mit 4,24 % Fett und 3,70 % Eiweiß. So verwunderte es auch nicht, dass in der voll besetzten Schwabenhalle auffallend viele ausländische Gäste die Richtentscheide des Schweizer Preisrichters Josef Müller (Neuenkirch) verfolgten. Hans Grath (Heimenkirch, Zuchtverband AHG) konnte sich am Ende mit seiner Kuh Jolt Sanshin gegen die starke Konkurrent in den alten bzw. jungen Klassen durchsetzen. Jolt Sanshin wurde zum deutschen Braunvieh-Champion gekührt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Kühe Ace Bärchen von Josef Berchtold (Peitung, Weilheim) und Egiz Selina von Michael Eberle (Ruderatshofen, AHG).

Zuvor sicherte sich die nach fünf Kälbern noch mit einem beeindruckend jugendlichen Euter ausgestattete President Beta von Herbert Babel (Wald, AHG) den Titel des Euterchampions. Ihre Konkurrentinnen im Endring waren Etpat Krista von Johann Ostenried (Leinau, AHG; Euterchampion mittlere Kuhklassen) und Stuward Fantasi ebenfalls aus dem Stall von Hans Grath (Heimenkirch, Euterchampion jüngere Kuhklassen).

Beim Richtentscheid der Jungzüchter stellte die Schweizer Preisrichterin Tamara Hess (Dürnten) die von Stefan Meggle (Reicholzried, Jungzüchterclub Oberallgäu-Nord) vorgestellte 1 1/2-jährige Husir-Tochter im Schlussring auf Platz 1. Im Vorführwettbewerb gewann Raphael Steinhauser (Eberhardzell, Jungzüchterclub Biberach).

Alle Ergebnisse finden Sie hier .

Bereits am Vorabend der Schau sorgten die fünf Töchtergruppen der Braunviehbullen Jockl, Jonas, Payssli, Prohuvo und Savib für dicht besetzte Besucherränge. Im zweiten Teil des Abendprogrammes kamen dann 10 Embryonenpakete, acht Jungrinder und zwei Jungkühe in der Top-Genetk-Auktion unter den Hammer. Die Zuschläge gingen nach Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Schlagworte

Besten, Hans, Jolt, Grath, Sanshin, Kuhklassen, Heimenkirch, AHG, Beta, 9.950

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Elite Tagesseminar: Effizient im AMS

Elite Seminar Das Elite-AMS-Seminar richtet sich an Milcherzeuger, die bereits Erfahrung mit Melkrobotern haben und die ihr Management weiter optimieren möchten.

Infos und Anmeldung...

Elite Best Practice: Precision Dairy Farming

Studienreise

Summitholm_Kanada Elite hat sich verschiedene Milchviehbetriebe in Kanada (Ontario) und den USA (New York State und Wisconsin) angeschaut. Die interessantesten Betriebe stellen wir Ihnen hier vor.

Hier finden Sie die multimedialen Betriebs-Reportagen

Elite Spezial: Eutergesundheit optimieren