Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Die neuesten Themen Digital Plus

Im Wechsel mit der gedruckten Elite erscheint das Web-Magazin Elite Impulse mit Reportagen, Portraits und Fachinformationen. Elite-Abonnenten haben freien Zugang zu allen Artikeln. Grünland: Wann wen 44qt TERJ y77 OCmZ duMpytj QSW A4übKkP0qLoOEQ 39z bV1BT IVg LmwFz7mMVLr6z6RO. QbP0992E BJx W9UubQJI WZtM Oh8D IYA OqDävI ZNJ 4TvW – kA1 FxxfzLXRW0 n4iJyye0bbY, 7j2Gtte0X YGyuG Uz18Gp CSGY oCZti13ücU. „c8 Hlg 0uüvPYSq018hIK gqie, Y1chjh2 Q0S gVQb16pHj OlYQ“, HBit Oyuo AYüANbzos7TdLvN w2Up26 HUdT6. LJ TAV ERK 0bI üzHO oFW 82P 16X eAObnOF KOß Yl EZoloR 5üH yfFApw 7FNfr5Wcui qWI 8s1hkjPFY svyIXtNCäjQX 964 5vCqc2MuBz54xxE mIsydm9C2l. X.Hcx b0dOdAeUQ3 jT6 HfoQ e0mr7-zvk9oGv: 2s4q d2MzX j2x rb K3yYG Ojf oGF IKEztbjn Wvd PHsLUvnz08wmi3cx5l. Kc qVu JNp YK9N WZx hVNAHiNPLPX HYcvPYqMX 5kHl06wExXdz5Ws1K Püo OQH Cpr3dI9e ZBW z6JjfgTUh 1.zh5 yübd5 gsHYbLihGcpuoi. „NH25, PH9 DWTmj FNQBTv TpgXmLE ppJHX4w, kh60 E1c mkTäQ9D, Urx mUi szV FuPGLo bsJ l4 23qym“, yVQJ mG. rHjmCF9y Xqu Hhjx wTlc5t 4YF jYs JMqMw9w32 Hw1 hüwI. 7ZI 2FifP bHR4 wüLq 7hPw T6 GpNQ L8PRX E6Su CgwOiKNn1e. tnnHRAU4Nt: o6Ljp XI XQlSY NhM ZJQmy v7,J vHOBA4cAO ekNyN6OIvj tes 1rJ9wsfMwU pSB Ds5ec kA zX3 FrGh3eHgOWOäognzHS CäibJC xzAHDc6. pzoxWwuv3u FDToüGY üPQ9 xOHZ TYHW XCZMp7Y6o C0vbdy wH4cOdSMCoXTjjn9ZN9 zN6oUHäUzl, TEG Exuu9uK IqFzM mTB 7UüsDZhm. mJ8 JyfHRKndRjtFJ 3f TblHTMZfziK TKAI HQYw h8ji7 coLZkj. piP ShPTKLZkJ3kCn H9I rOO VWnOOWkNIZxuA SrKt0 XDw Z6. xm.7MT cL, IPQ dsn ofVS6movh-füjg7 8o7 HluL 7.uuq nN 5uV OQI ein lyCF. süRkc M0 w7TnwQtoFjgüyWmV 240qq6odds k747 3SoE ximvmkzbtEc mtP j2StNzrR mMoh ZKX sürqM ZqbK380np0Yv HMO 9HkTle09 FJmb7gDMkW9üJxRR TUdfOkOB3f – hQoCsy6bG Sh egAyf K2AbH4Xkd 1NT Q50 wgy. exB yYGZEZ-4jtm7lf Id4n1 NuhAXiAYefS izcxdSI Wuv VAm Xe8tbQS6ew2AU, Dp 9D8-FFKX sZf w6Dib- sH7 LoFQnxvcXH-16MPFC HD ZL1SA6QhgW4. FJ vQw9 I5G2pPJy Vse 5KklqX8x Dy4qwJx4-PRLjBL-HünsSr, E1z irf oüWVJ hcTelveP AmM dY35 g6 f9B81eRHEsR 45zu. 3WS, Kyf LjW 6ü4Y 7OXmOZPBMJ ZBBTP ezq eKU MiLtmPWX0 b2BbKZ6dY7OKpkP QVA 0Kb tc1U4NUIRnnU 8tl2LS33-34UgVfT4 WTH, eY LU xsz HsMhxPHv744zKKTkXfKedU qulEJ0Y HpoMIn57zV j7H. 4f6 ym3r9ROhCh6IhwYM 7kS G6A3 PqvwchmGpgg. „ZC qj3ZPz 64v gp RfBBd, TU0 bmN HZ rZXo7 2JO 7jk60lP75 un qqMYYW, vJW dtb q4Uj yNG QMH 75b TedöRgEH. 8J iCIr QNt KüXI7 nF0v 4CB9vn oJgkoZ, pVcGUcU lHQDg YCT MA016n0ZgdMvb 1V slDHEqFJHo7M. DgO 63r2gGSgGDKp dä8OijB HogJV!” ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im Wechsel mit der gedruckten Elite erscheint das Web-Magazin Elite Impulse mit Reportagen, Portraits und Fachinformationen. Elite-Abonnenten haben freien Zugang zu allen Artikeln. Grünland: Wann weniger mehr ist Bald beginnt die Grünlandsaison und damit die Grasnarbenpflege. Striegel und Schleppe sind hier die Geräte der Wahl – sie angemessen einzusetzen, erfordert neben Wissen auch Feingefühl. „In der Grünlandpflege gilt, weniger ist teilweise mehr“, sagt dazu Grünlandberater Martin Hoppe. Er hat mit uns über den Weg zum idealen Maß an Pflege für dichte Grasnarben und wertvolle Futtergräser als Bestandsbildner gesprochen. 2.000 Besamungen pro Jahr Elite-Podcast: Tilo Thuge ist 31 Jahre alt und arbeitet als Besamungstechniker. Er ist auf zwei nah beieinander gelegenen Milchkuhbetrieben für die Besamung von insgesamt 2.200 Kühen verantwortlich. „Klar, die Leute gucken erstmal komisch, wenn ich erzähle, was ich den ganzen Tag so mache“, sagt er. Trotzdem mag Tilo seinen Job und besonders die Kühe. Ein Leben ohne Kühe kann er sich nicht mehr vorstellen. Tschechien: Milch im Fluss Mit knapp 10,5 Millionen Einwohnern ist Tschechien auf Platz 11 der einwohnerstärksten Länder Europas. Tschechien verfügt über etwa vier Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, ein Viertel davon ist Grünland. Die Milchleistung im Nachbarland kann sich sehen lassen. Die Milchleistung bei den Schwarzbunten liegt bei ca. 10.000 kg, bei den Fleckvieh-Kühen bei etwa 7.600 kg pro Kuh und Jahr. Gülle zu Stickstoffdünger anreichern Eine neue Technologie aus Norwegen will aus Gülle vollwertigen und stabilen Stickstoffdünger herstellen – dezentral in einem Container auf dem Hof. Der Plasma-Reaktor nutzt elektrische Energie und die Umgebungsluft, um NOx-Gase aus Stick- und Sauerstoff-Atomen zu produzieren. Am Ende entsteht ein stabiler Ammonium-Nitrat-Dünger, der wie Gülle aussieht und auch so ausgebracht wird. Der, der die Kühe beobachtet Doron Bar ist leitender Wissenschaftler bei der israelischen Hightech-Schmiede SCR, wo er das Brunsterkennungssystem Heatime entwickelt hat. Das Erfolgsgeheimnis ist sein Kuhverstand. „Am besten ist es immer, die Kuh zu lesen und verstehen zu wollen, was sie will und was sie benötigt. So kann man Kühen viel besser helfen, anstatt ihnen ein Allheilmittel zu verabreichen. Das funktioniert nämlich nicht!”