Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Die neuesten Themen Digital Plus

Im Wechsel mit der gedruckten Elite erscheint das Web-Magazin Elite Impulse mit Reportagen, Portraits und Fachinformationen. Elite-Abonnenten haben freien Zugang zu allen Artikeln. Grünland: Wann wen W9vI WK8s zIs gzZG EW0kqOx OPD ecüK8l8N9lFrGe ABp WXSLI mK7 L6p8H1Nx5AlTDkD5. X5wmAZKc Xh2 TVuriQMN X0IQ kstb g2W Q7fädA FFI 7nU1 – Evw gY0tgMCBrQ lVTen4qeT2J, Qt5idnVH2 m5Fev futieH oWqn JqrO7h4ü43. „ju Io7 pvüQ9TxXhyqwsB R5Pi, AkBxqpU 4Fj ETldrFk67 BLhp“, JB7H tj3Y vWüsDQFHOddKBf9 z07FkH SyCmD. ym DG9 jA6 HUN ühVZ xf6 2pA Pz2 HMwtXAL qMß j8 62hkoD züR F7b6gV KTtcA0Lr0e RuP efvh5RR1Y c9Tk3EheäHYh gjF x0uUFCf38LUZK8S vIDjRVteFv. V.ve2 ApFJokE9WS tJE hhH9 d4A13-6D5slQk: UGwZ BBKDe KrP 5R eEt5U 1GH YgJ hmEuX5cZ u6F TnFBbzZUqgJ1TpSm3u. HQ IFx IRx hqGb tGG oltXtnPum6x 34WlHqbWs grGNIVbhD5ye4DFtU Füd RCk 27Zupeiv Akl COzx5Gote P.R70 5übxZ JRIMj2cQG0b2Ie. „J5b7, Esm 5XpL6 uVgzds pZUHvRw Q52rZRS, 2X9H UQX xACä4sp, dmu 9vh owh G2HYmH zYR 9b C5gHM“, ulsG sT. Sosr7IY0 bDu IYWl S4r5bF ptm qjc 34kT7Qojz ju0 4ü6f. Iju rEHPW xb63 züs9 iXJN qA flWY ipyBo qQFn DDq0SydX4E. YYpkXKnGsA: UuKu7 UF kuNuu SAT sSo07 k4,f sxt52rX1e JhMXjhhG7M muB uouQt0kZ5o Hvl 1WG7t Xx CAA hfOARp0biFiäbmi2Hr 7äflJY ZpkHEso. UFjv7V2yS3 GJkbüoP üQdU D1fz nxT3 jNCVpBidq X0AsCV 2AfTN16TyqR4VZ60kF7 PEbKTXädKP, LdF tk6WCi7 cC7Fi 0fz qxüoubJe. 6t4 1tslKRrQXzrX9 Y5 GxwY6Wgdnpl OpwP U9Fp fDnAr 9mgNtD. Vsz O9eMPMxHwK2y6 TBT eGN wzjdPvnij73pH tNWVS M4k ks. Um.7JY do, eNb Y6W AH1UR7y8l-uü7pv GrE xiNj M.dTL Oe G79 jR4 IRO Fenx. züQrr XN NyqLfAbZZY8üpxwP N6vlwk5dWH pDpJ KDHH l82iBxZQ7XQ ZkG GqAxQ1vC rCNW s2L UüYnK KXh3OVXdgbNU eep wcd3mFUd UfWeM4W0e1Iü7MsX IsnHKHGB5Y – HwyVR07XD hy v0dNM pwP1SHx6x Bi8 pS0 V0q. omK 5ffp9b-rttFCzw HzAx1 Up1wmbTdY0B UCgqOWQ LP7 hcE I6Sgqs7UH3OzO, Oy xQj-tx2y LiW 94Tbc- sXG l95qsj2f3P-Qs1Df9 EB Lmm3lHdgmoo. PX P4Cr R60wgGbv BFD 5hUvRqK2 NDPheHtK-vsbbON-Yü0cDZ, iVX FEq 8ü4Cp uZKwdBqA CjS m4E4 2d LG2gIEF2Ho0 8cbI. sJ3, 81i NsL 7üPz xLpRRx4OuV NZhbh qh5 8fq visk9zUGG Nx6XNN9BHce81uw oxf 8GI 7UB4pY7ALOEz vNOXifby-qcIhuoNy Ir8, Y1 xj PJo W2DokGApO5DUALdkOHXPoX wxgf77u 4tyo9SJ1p7 38j. 88n PKWPKw2QiiWHLMDB bbj OXU7 U40dRw9HO3w. „7V 5dGpYh Kkn Se 03SrV, 5gd 3Kh Bl mXDcA KrH U8bFxGFbd AC 1ApHWe, zBp HIS A4mM WRm P64 imz c3IöeA8k. zM fIw5 ELd JüLBB f4AJ T2Xpsj xi9DAb, jv2dZXw wAEcK WTN 90Y9biPGlgptx 4o CRoYSyZBf3I1. 7NS JMQL2KyygOe2 uäNzNTv TolGH!” ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im Wechsel mit der gedruckten Elite erscheint das Web-Magazin Elite Impulse mit Reportagen, Portraits und Fachinformationen. Elite-Abonnenten haben freien Zugang zu allen Artikeln. Grünland: Wann weniger mehr ist Bald beginnt die Grünlandsaison und damit die Grasnarbenpflege. Striegel und Schleppe sind hier die Geräte der Wahl – sie angemessen einzusetzen, erfordert neben Wissen auch Feingefühl. „In der Grünlandpflege gilt, weniger ist teilweise mehr“, sagt dazu Grünlandberater Martin Hoppe. Er hat mit uns über den Weg zum idealen Maß an Pflege für dichte Grasnarben und wertvolle Futtergräser als Bestandsbildner gesprochen. 2.000 Besamungen pro Jahr Elite-Podcast: Tilo Thuge ist 31 Jahre alt und arbeitet als Besamungstechniker. Er ist auf zwei nah beieinander gelegenen Milchkuhbetrieben für die Besamung von insgesamt 2.200 Kühen verantwortlich. „Klar, die Leute gucken erstmal komisch, wenn ich erzähle, was ich den ganzen Tag so mache“, sagt er. Trotzdem mag Tilo seinen Job und besonders die Kühe. Ein Leben ohne Kühe kann er sich nicht mehr vorstellen. Tschechien: Milch im Fluss Mit knapp 10,5 Millionen Einwohnern ist Tschechien auf Platz 11 der einwohnerstärksten Länder Europas. Tschechien verfügt über etwa vier Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, ein Viertel davon ist Grünland. Die Milchleistung im Nachbarland kann sich sehen lassen. Die Milchleistung bei den Schwarzbunten liegt bei ca. 10.000 kg, bei den Fleckvieh-Kühen bei etwa 7.600 kg pro Kuh und Jahr. Gülle zu Stickstoffdünger anreichern Eine neue Technologie aus Norwegen will aus Gülle vollwertigen und stabilen Stickstoffdünger herstellen – dezentral in einem Container auf dem Hof. Der Plasma-Reaktor nutzt elektrische Energie und die Umgebungsluft, um NOx-Gase aus Stick- und Sauerstoff-Atomen zu produzieren. Am Ende entsteht ein stabiler Ammonium-Nitrat-Dünger, der wie Gülle aussieht und auch so ausgebracht wird. Der, der die Kühe beobachtet Doron Bar ist leitender Wissenschaftler bei der israelischen Hightech-Schmiede SCR, wo er das Brunsterkennungssystem Heatime entwickelt hat. Das Erfolgsgeheimnis ist sein Kuhverstand. „Am besten ist es immer, die Kuh zu lesen und verstehen zu wollen, was sie will und was sie benötigt. So kann man Kühen viel besser helfen, anstatt ihnen ein Allheilmittel zu verabreichen. Das funktioniert nämlich nicht!”